Die Behandlung der Erektile Dysfunktion ohne Medikamente

Ungeachtet der Existenz des breiten Sortiments der Präparate für die Behandlung der sexuellen Kraftlosigkeit, bevorzugt die Mehrheit der Männer die Behandlung der ED ohne Einnahme der Medikamente oder der kavernösen Injektionen durchzuführen.

Heute verfügt die Medizin über die vielfältigen Methoden des Kampfes gegen die schwache Erektion, einschl. nichtmedikamentös. Die Fachkräfte können tatsächlich jedem Patienten helfen. Die Effektivität der Behandlung der erektilen Dysfunktion hängt von vielen Faktoren ab, aber vor allem davon, wenn die Behandlung angefangen wurde.

Je früher der Patient ein Diagnostik sich unterziehen wird und die Behandlung anfangen wird, desto schneller er zum vollwertigen sexuellen Leben zurückkehren wird. Die Auswahl der therapeutischen Effekte hängt von der Quelle, die die Pathologie verursachte, und auch vom Alter des Menschen ab.

Meistens wird bei der Behandlung der ED ohne Medikamente das komplexe Herangehen gebraucht, das ein paar therapeutischer Methodiken darin kombinieren kann, die hauptsächlich auf das Folgenden gerichtet sind:

  • Die Wiederherstellung der sexuellen Funktion;
  • Der Kampf mit den psychologischen Faktoren, die die ED beitragen.

Da die erektile Dysfunktion den emotionalen Zustand des Mannes negativ beeinflusst, was zur Senkung der Selbsteinschätzung und der Selbstgewissheit führt, ist die Psychotherapeutik eines der wichtigen Teile in der Therapie.

Das Hauptziel der Psychotherapeutik besteht in der Korrektion des psychoemotionalen Zustandes des Mannes und der Überwindung der Angst vor dem möglichen sexuellen Misserfolg. Bevor die Behandlung anfangen, muss der Patient:

  • Die Faktoren, die die Erektion negativ beeinflussen, (der Stress, die Überanspannung) ausschließen;
  • Die Lebensweise normalisieren (die Schlafgewohnheiten, die sexuelle Aktivität organisieren).

Gewöhnlich wird die Behandlung der psychogenen ED ohne Medikamente oder Heilprozeduren durchgeführt. Dazu muss man an den Psychotherapeuten sich wenden, der helfen wird, den Emotionen zurechtzufinden und das psychologische Gleichgewicht zu wiederherstellen.

Die Besprechung des vorliegenden Problems mit der Fachkraft ist empfehlenswert zusammen mit dem sexuellen Partner durchzuführen.

Die Übernahrung, die nichtbalancierte Ernährung, der Missbrauch von der fettreichen Nahrung sind die verbreitesten Gründe der sexuellen Kraftlosigkeit. Alle wissen, dass das Übergewicht zu den atherosklerotischen Veränderungen in den Gefäßen führen könne.

Daraufhin wird der Blutkreislauf in den Organen des kleinen Beckens und im Geschlechtsorgan verletzt, was zur Entwicklung der vaskulären erektilen Dysfunktion führt. Die Absage auf die schädlichen Nahrungsgewohnheiten und die adäquaten körperlichen Belastungen helfen abzunehmen.

Das beiträgt nicht nur der Verbesserung der erektilen Funktion seinerseits, sondern auch verringert das Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Eine innovative Behandlungsmethode der ED ohne Verwendung der Medikamente ist die Stoßwellentherapie. Der Effekt dieser Methode ist auf dem fördernden Effekt gegründet, der von den akustischen Wellen geleistet wird.

Infolge der Wirkung der Druckwelle geschieht in den verhärteten Schwellkörpern des Gliedes das Erweichen der Gefäßwände, was beiträgt:

  • Der Sättigung des Blutes vom Sauerstoff;
  • Der Bildung der neuen kleinen Gefäße;
  • Der Verbesserung des Blutkreislaufs im Glied.

Die Stoßwellentherapie verfügt über keine Nebeneffekte und lässt in einigen Fällen, auf die Einnahme der medikamentösen Präparate zu verzichten. Die Methode ist bei der Behandlung der ED des leichten und mittleren Schweregrades besonders ergebnisreich.

Wenn die konservative Behandlung der Probleme mit der Erektion uneffektiv anerkannt ist, und die Chance, die physische Funktion des Gliedes zu wiederherstellen sehr niedrig ist, kann dem Patienten die Operationseingriff empfohlen werden, die im Gegenzug das Folgenden einschließt:

  • Die Protethik des Gliedes;
  • Die Operation auf den Gefäßen.

Diese Weisen der Wiederherstellung der Erektion sind am radikalsten. Sie lassen dem Mann zum vollwertigen Sexualleben zurückzukehren und die ED ohne Verwendung der Medikamente oder der speziellen Vorrichtungen, wie zum Beispiel die Vakuumpumpe zu heilen.

Noch eine verbreitete Weise der Behandlung der schwachen Erektion ist die Vakuumtherapie. Sie vermutet die Benutzung der speziellen Apparate, die zum Drücken des Blutes im Glied führen, und demzufolge tritt die vollwertige Erektion ein.

Diese nichtmedikamentöse Behandlungsweise der ED gewährleistet die volle Befreiung von der schwachen Erektion nicht, aber gewährleistet die physiologische Fähigkeit zur Begattung für eine Zeitperiode.

Obwohl die erektile Funktion für das Leben des Mannes nicht gefährlich ist, leistet jedoch diese Pathologie den riesigen Einfluss auf die psychische und physische Gesundheit.

Die Behandlung der ED mit oder ohne Verwendung der Medikamente ist für das vollwertige sexuelle Leben, das Wohlbefinden und für die Aufrechterhaltung der harmonischen Beziehungen mit dem Partner äußerst wichtig.